Audiowalks

Sound ist wesentlicher Bestandteil szenografischen Arbeitens, der Einfluss von Sound auf unsere Wahrnehmung gilt zunehmend als unterschätzt. Die Sensibilierung für Sound und Akustik ist deshalb nicht nur im Bereich der Architektur noch nicht weit verbreitet. Um die Studenten an das Arbeiten mit Sound heranzuführen sollten als Übung Audiowalks produziert werden, die dem Hörer akustische Besonderheiten der Architekturfakultät vor Ohren führen.

Die Soundkünstlerin Janet Cardiff erstellt seit vielen Jahren sogenannte Audiowalks mit denen sie die Grenzen der akustischen Wahrnehmung darstellt und dem Benutzer vor Ohren führt wie leicht unsere Wahrnehmung zu täuschen ist. Aufgenommen wurden die Audiowalks mit Kunstkopfmikrofonen, sogenannten OKM Mikrofonen, die mit einem Kunstkopf das Hören so abbilden wie der Mensch auch hört.

AUDIOWALKS_STUDIO

 

Audiowalk: Gruppe “Ando”

 

Audiowalk: Gruppe “Gehry”

 

Audiowalk: Gruppe “Hadid”

 

Audiowalk: Gruppe “Herzog & deMeuron”

 

Leave a Reply